1. Das Produkt wird zum Zeitpunkt der Ausfassung des Materials vom Lager der Firma plettac Distribution Sp. z o.o. ausgegeben.


2. Der Transport der Produkte bedeutet die Einlieferung des Materials zum durch den Käufer im Auftrag angezeigten Ort.

3. Der Transport umfasst das Abladen nicht. Die Kosten, die mit dem Abladen zusammenhängen, werden durch den Käufer getragen.

4. Der Käufer ist verpflichtet, das entsprechende Equipment beizustellen, das zum Abladen des Materials eingesetzt werden kann (Gabelstapler, Kran, Baggerlader). Sollte das o.g. Equipment nicht zur Verfügung gestellt werden, verpflichtet sich der Käufer, eine entsprechende Anzahl der Arbeitskräfte mit den Arbeiten beim Abladen zu beauftragen, so dass das Abladen maximal 2 Stunden dauert. Sollte das Abladen länger dauern, ist der Käufer verpflichtet, 200 PLN netto als Entschädigung für jede weitere angefangene Stunde zu bezahlen.

5. Wenn die Lieferadresse von der Adresse des Käufers abweicht, ist der Käufer verpflichtet, auf der Bestellung den Vor- und Nachnamen und die Telefonnummer der zum Empfang der Ware bevollmächtigten Person anzugeben. Sollte die o.g. Pflicht durch den Käufer nicht erfüllt werden, kann der Käufer gegenüber plettac Distribution Sp. z o.o. den Anspruch nicht erheben, aus der resultieren würden, dass die Ware nicht eingeliefert wurde oder dass sie durch eine nicht dazu bevollmächtigte Person empfangen wurde.

6. Der Empfang der Ware durch den Käufer wird durch eine Unterschrift der bevollmächtigten Personen des Käufers auf dem Lieferschein bestätigt.

7. Der Käufer kann das Abladen der bestellten und durch plettac Distribution Sp. z o.o. eingelieferten Ware nicht verweigern und muss den Empfang der Ware mit einer Unterschrift bestätigen, sogar dann, wenn er Anmerkungen hinsichtlich der bestellten Ware oder der Methode der Einlieferung vorbringen würde.

8. Wenn der Lieferort durch den Käufer nach der Beladung bzw. nach dem Versand eines schriftlichen Auftrags durch plettac Distribution Sp. z o.o. an die Frachtfirma, geändert wird, ist der Käufer verpflichtet, alle Kosten, die sich aus der Änderung des Lieferortes ergeben, zu begleichen, vorausgesetzt, dass so eine Änderung möglich sein wird.

9. Der Käufer verpflichtet sich, sicherzustellen, dass der Platz am Lieferort entsprechend begradigt ist und dass der LKW mit einem Auflieger mit der Gesamtlänge von 17 m auf dem Platz entsprechend rangieren kann, wenn die Menge und Gewicht einer Lieferung mit solchem Transportmittel bedarf. Die o.g. Festlegung findet insbesondere im Falle einer Baustelle, die sich im Stadzentrum bzw. auf nicht begradigten Flächen befindet.

10. Wenn die o.g. Lieferbedingungen nicht erfüllt werden, kann plettac Distribution Sp. z o.o. von der Einlieferung abtreten. Alle Verpflichtungen gegenüber der Frachtfirma gehen dann zu Lasten des Käufers.

11. Plettac Distribution Sp. z o.o. übernimmt keine Verantwortung für die Lieferverzüge, die aus den durch die Spedition- bzw. Frachtfirma zu vertretenden Gründen resultieren.