Leasing - eine günstige Form Der Finanzierung der Investitionen

Wir bieten Ihnen eine Möglichkeit an, unsere Produkte zu leasen

Beim Leasing handelt es sich um eine schnelle und flexible Form der Finanzierung der Investition. Im Rahmen vom Leasingvertrag wird das Anlagenvermögen (z.B. Baustellenausrüstung) dem Leasingnehmer übergeben, wofür der Leasingnehmer die monatlichen Leasingraten bezahlt. Diese Finanzierungsform ist für die Kunden geeignet, die die Einkommenssteuer reduzieren wollen. Jede monatliche Leasingrate ist mit den Anschaffungskosten gleichbedeutend. Bei dieser Finanzierungsform ist die Verringerung des Zeitaufwands eines potentiellen Kunden von Vorteil — die komplette Transaktion kann im Geschäftssitz des Kunden abgeschlossen werden. Eine Leasingfirma ist nämlich beim Abschluss des Vertrages eine aktiv agierende Partei. Dem Leasingnehmer wird ein modernes Equipment übergeben, ohne dass er sein Geschäftssitz verlassen muss. Er wird auch nicht aufgefordert, eine komplette Finanzdokumentation vorzulegen.

Warum lohnt es sich, das Leasing auszuwählen?

  • die Anfangszahlung und die Leasingraten können im Ganzen als die Anschaffungskosten verrechnet werden,
  • die Mehrwertsteuer wird für einzelne Leasinggebühren separat angerechnet, woraus resultiert, dass sie nicht am Anfang des Vertrages im Ganzen bezahlt werden muss, so wie es bei den Ratenverkaufsverträgen der Fall ist,
  • durch einen Leasingvertrag wird die Kreditwürdigkeit der Leasingnehmers nicht beeinträchtigt, er kann sich also um andere Finanzierungsmittel (z.B. Bankkredit) bewerben,
  • dank dem Leasing hat der Kunde einen Zugang zu den modernsten technischen und technologischen Lösungen, ohne eigene Finanzmittel investieren zu müssen,
  • dank dem Leasing kann der Kunde schnelle investitionsbezogene Entscheidungen treffen und somit schnell auf die Situation auf dem Markt zu reagieren,
  • Leasing ist mit einfacheren und schnelleren Prozeduren gleichbedeutend, als die Formalitäten, die im Falle eines Bankkredits erledigt werden müssen
  • Leasing bedeutet eine Möglichkeit, operative Kosten der Benutzung der Baustellenvorrichtungen von den laufenden Einkommen zu begleichen
  • bei Leasing handelt es sich um eine schnelle und bequeme Form vom Erwerb der Sachanlagen; wenig Formalitäten, vereinfachte und schnelle Prozeduren.

Welche Vorteile hat Leasing?

Steuervorteil

  • im Rahmen eines operativen Leasings werden die Leasingraten als Anschaffungskosten betrachtet, so dass die anfallenden Steuern niedriger sind
  • im Falle von einer Finanzierung im Rahmen eines Kapitalleasings wird der Leasinggegenstand durch den Kunden in dem Leasingvertrag-Zeitraum amortisiert

 
Berichtigung der Finanzberichte

  • die Möglichkeit, die Leasingraten im Rahmen der Anschaffungskosten mit der Einkommenssteuer zu verrechnen, beeinflusst die Berichtigung der Finanzberichte

 
Einfachere Verwaltung des Anlagenvermögens

  • in unbefristeter Leasingvertrag ermöglicht die Voraussetzungen für die Bewirtschaftung der Sachanlagen genau zu definieren, was bei der Erstellung der langfristigen Budgetpläne von Bedeutung ist

 
Freigabe eingefrorener Gelder

  • lein Sale-Lease-Back-Leasingvertrag ermöglicht, die im gekauften Equipment eingefrorenen Gelder freizugeben, was sehr positiv den Casf-Flow einer Firma beeinflusst

 
Sonstiges

  • einfache und schnelle Prozeduren
  • schnelle Entscheidung über die Leasing-Gewährung (durchschnittlich handelt es sich um 7 Tage von dem Zeitpunkt der Entscheidung über die Unterzeichnung des Vertrages bis zur Abholung des Leasinggegenstandes, was im Falle eines Kredit-Vertrages ca. 2-3 Wochen dauert)